Du möchtest an einem unserer
Gewässer zum Fischen?

deine Anfrage

0 162 / 7 26 26 28

Wir machen Urlaub

vom 03.12. bis 10.01. geschlossen!!
Waren die in diesem Zeitraum bestellt werden, werden erst danach versand!!

Ihr Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb
Benny

Benny

Wohnort: Baden Württemberg

Ich bin am 12. Mai 1990 in Rottweil geboren. Ich entdeckte schon früh die Freude am Angeln durch meinen Vater. Er war in einem kleinen Angelverein, bei dem auch ich 2002 in die Jugendgruppe eingetreten bin, um meine Fischerei weiter zu intensivieren. Anfangs nur auf Forellen, doch nach kurzer Zeit entdeckte ich meine Vorliebe zu den kampfstarken Rüsslern. Ich konnte damals schon früh Erfolge erzielen und so fing ich den zu der Zeit größten Karpfen im See. Ich beschloss an anderen Seen mit größeren und neuen Fischen mein Glück zu versuchen und so kam ich 2006 das erste Mal an einen See der in Deutschland schnell bekannt für seine großen Schuppenkarpfen geworden ist. Ich konnte an diesem schwierigen Gewässer bei meinem ersten Versuch in einer Woche mehrere Karpfen fangen. Von diesem Zeitpunkt an war ich dem Karpfenfieber verfallen. Nach und nach hab ich dann, dass für mich beste Tackle zusammengestellt und mich durch Berichte und Filme weitergebildet, um meine Fischerei noch weiter zu verbessern. Während meiner Zeit an verschiedenen Seen lernte ich viele andere Angler kennen, von denen ich viel lernte und die mir von neuen Gewässern in andern Ländern und neuen Herausforderungen erzählten. Also versuchte ich ab und an mein Glück in anderen Ländern wie Frankreich, Italien, Österreich und Kroatien. In Frankreich gelang es mir dann auch meinen ersten Fisch über 25kg zu fangen. Ein weiterer Fang der mir immer in Erinnerung bleiben wird ist ein wunder schöner, gewichtiger Schuppenkarpfen den ich im Winter am 31. Dezember 2010 in Kroatien fangen durfte. Doch dieser eine See in Deutschland ging mir einfach nicht aus dem Kopf ich wollte unbedingt einen dieser Schönen Schuppenkarpfen fangen. So beschloss ich Ende Mai 2012 nach über einem Jahr noch einmal für eine Woche an diesen See zurückzukehren. Ich konnte es selber kaum glauben was dann passierte, ich konnte in sechs Nächten zwölf Fische fangen, darunter die zwei größten des Sees. Ich hatte also mein Ziel doch noch erreicht und gleich zwei dieser schönen Fische an diesem schwierigen See überlisten können. Zu meiner Fischerei kann ich sagen, ich bin eher der Fallensteller und angel gern dort wo sich die Fische aufhalten wie. z.B. vor umgestürzten Bäumen, überhängenden Büschen oder auch mal mitten im Kraut. Ich versuche nicht mit riesigen Futterplätzen zu bezwecken, dass die Fische zu mir, kommen sondern ich komme in den meisten Fällen immer zum Fisch. Abgesehen von Gewässern in denen es natürlich nicht anders möglich ist. Außerdem lege ich sehr großen Wert auf eine perfekte Präsentation meiner Köder und versuche mein Endtackle Best möglich zu tarnen sowie möglichst fein zu fischen. Ich probiere gerne neue Sachen wie z.B. neue Rigs oder Montagen aus, um meine Fischerei immer weiter nach vorne zu bringen und so noch mehr Fische zu fangen. Zudem gibt es bei meiner Fischerei keine Winterpause, ich angel alle 12 Monate des Jahres durch und konnte wie bereits beschrieben auch im Winter gute Erfolge erzielen. Die Zusammenarbeit mit Carp-Corner ist für mich ein Schritt um meine Fischerei weiter zu verbessern und einen neuen Weg einzuschlagen. Ich erhoffe mir meine Ideen und mein Wissen an euch und anderen Anglern weiter geben zu können, sowie bei Produktentwicklungen und Verbesserungen mitwirken zu dürfen. Denn am Ende nützt das Beste Rig, die geilsten Ruten und die besten Rollen nichts wenn der Fisch aufgrund von minderwertigem Material verloren geht, oder wegen schlechter Köder gar nicht erst anbeißt. Ich denke dass ich daher bei der Firma Carp-Corner sehr gut aufgehoben bin und ich das für mich Bestmögliche Futter, Köder sowie Tackle mit der Unterstützung von Carp-Corner zusammenstellen kann.
Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche allen für die kommende Saison viel Erfolg, haut was raus

euer Benny